COVID 19 - Erkrankung

Mein Wille für den Fall, dass ich an COVID-19 erkranke...

In der Corona-Pandemie stellen sich für viele Menschen zusätzliche Fragen, wie ihre medizinische Behandlung erfolgen soll. Die Themen „Verlegung in ein Krankenhaus“, „intensivmedizinische Behandlung“, „künstliche Beatmung“ und „wiederbelebende Maßnahmen“ rücken mit der Corona-Pandemie noch näher an jeden Einzelnen von uns heran.

Angesichts des möglichen schweren Verlaufs einer COVID-19-Erkrankung habe ich meine Formulierungsvorschläge für die Vorsorgeverfügungen meiner Mandanten erweitert; meine Mandanten, die sich aktuell für die Errichtung persönlicher Vorsorgeverfügungen entscheiden, können sich darauf verlassen, dass ich Ihnen im Rahmen Ihrer Beratung Formulierungen anbiete / empfehle, die der aktuellen Rechtslage und den derzeitigen „Gegebenheiten“ - so auch den besonderen Umständen im Rahmen der SARS-COVID-19 - Pandemie - entsprechen.

Für alle, die bereits in der Vergangenheit persönliche Vorsorgeverfügungen errichtet haben, stelle ich hier [91 KB] den Download eines Vordrucks / eines Formulierungsvorschlags zur Ergänzung bestehender Vorsorgeverfügungen bereit. Dieser Vordruck / Formulierungsvorschlag kann auch von solchen Personen für eigene Zwecke genutzt werden, die Ihre Vorsorgeverfügungen selbst erstellt haben etc. Bevor Sie sich der Ergänzung / des Formulierungsvorschlags bedienen, rate ich Ihnen, sich diesbezüglich mit einem Arzt Ihres Vertrauens zu besprechen.

Eine Behandlung wegen COVID-19 ist kein klassischer Anwendungsfall für eine Vorsorgeverfügung / Patientenverfügung. Versetzen Ärzte Patienten in ein vorübergehendes künstliches Koma, um künstlich beatmen zu können, ist die Therapie darauf ausgerichtet, dass ein Patient das Bewusstsein wiedererlangt. Mit der Ergänzung der Vorsorgeverfügungen möchte ich sowohl den Patienten und Angehörigen als auch den behandelnden Ärzten Orientierung geben. Für die Gesundheitliche Versorgungsplanung in der Altenhilfe und für COVID-19-Risikogruppen im Allgemeinen hilft die Ergänzung, Kernfragen zielgerichtet zu beantworten.

Rechtsanwalt Christoph Roland Foos, LL.M.
Rechtsanwalt & Fachanwalt für Erbrecht - Magister der Verwaltungswissenschaften
Gartenstraße 8 - D-76872 Winden / Pfalz - Telefon: +49 6349 962985 - Telefax: +49 6349 962987

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen