Erstberatung

Die Kosten für eine anwaltliche Erstberatung betragen unabhängig vom Gegenstandswert maximal € 190,00 Euro zzgl. der Auslagenpauschale i.H.v. € 20,00 und der gesetzlichen Mehrwertsteuer in Höhe von 19 %. Im konkreten Einzelfall bestimme ich die Höhe der Gebühr unter Berücksichtigung aller Umstände, vor allem des Umfangs und der Schwierigkeit meiner anwaltlichen Tätigkeit, der Bedeutung der Angelegenheit und den Einkommens- und Vermögensverhältnissen des Auftraggebers.

Wenn Sie rechtsschutzversichert sind: Ob Ihr Rechtsschutzversicherer die Gebühren übernimmt, hängt von Ihrem konkreten Rechtsschutzversicherungsvertrag ab. Im Regelfall frage ich dort nach Deckungsschutz nach und liquidiere dort auch meine Kosten, ohne Ihnen hierfür gesondert etwas in Rechnung zu stellen.

Sollten Sie nicht rechtsschutzversichert sein und liegt auch die Höhe der Erstbertungsgebühr außerhalb Ihrer finanziellen Möglichkeiten, müssen Sie auf Ihr gutes Recht nicht unbedingt verzichten: Bürgern mit geringem Einkommen gewährt der Staat unter bestimmten Voraussetzungen Hilfestellungen. Bitte sprechen Sie mich im Bedarfsfalle gezielt auf diese Möglichkeiten an.

Eine grundlegende Information zum Thema Kosten finden Sie hier [216 KB] .

Generell gilt: Guter Rat spart Streitkosten ! - Mit richtiger und rechtzeitiger erbrechtlicher Vorsorge können Sie Ihren Erben Sorgen und Kosten ersparen.

Rechtsanwalt Christoph Roland Foos
Rechtsanwalt & Fachanwalt für Erbrecht - Magister der Verwaltungswissenschaften
Gartenstraße 8 - D-76872 Winden / Pfalz - Telefon: +49 6349 962985 - Telefax: +49 6349 962987